Voltaren K Migräne 50 mg Filmtabletten Nebenwirkungen

Voltaren K Migräne 50 mg Filmtabletten Nebenwirkungen auf med-nebenwirkungen.de

Wirkstoff: Diclofenac (Schmerzen, Entzündung)
Dosierung von Voltaren K Migräne Filmtabletten: 50 mg (ohne Gewähr)
Präparat: Monopräparat
Verabreichung: Filmtabletten

Medikament Tabeletten Bild

 

Das Medikament Voltaren K Migräne 50 mg des Pharma-Herstellers Novartis Pharma Marketing wird bei Migräne zur Behandlung der akuten Kopfschmerzen eingesetzt und bei starken anfallsartigen Schmerzen.
Es ist rezeptpflichtig und eines der am häufigsten verschriebenen Medikamente in Deutschland.
Voltaren K wurde in dieser Form erstmals 2002 eingeführt. Es enthält den Wirkstoff Diclofenac als Kaliumsalz. In dieser Form wirkt der Arzneistoff Diclofenac besonders schnell. Da die heftigen Kopfschmerzen bei einem Migräne-Anfall in regelrechten Attacken auftreten, ist hier eine schnelle Wirkung des Arznei-Stoffes besonders angezeigt.
Diclofenac-Kalium darf nur kurzfristig bei heftigen, akuten Schmerzzuständen eingenommen werden. Voltaren K Migräne 50 mg ist deswegen zum Dauergebrauch oder zur Vorbeugung von Migräneanfällen nicht geeignet. Das Medikament ist ein Monopräparat mit Diclofenac als einzigem Wirkstoff. 

Definition und Wirkungsmechanismus

In der Regel handelt es sich bei körperlichen Reaktionen wie Schmerzen, einer Entzündung oder Fieber um lebenswichtige Schutzfunktionen des Körpers. In einigen Fällen ist es sinnvoll oder sogar notwendig, diese Reaktionen temporär „auszuschalten“. Dies kann z.B. auch für akute Schmerzattacken wie einem Migräne-Anfall zutreffen.
Voltaren K Migräne 50 mg Filmtabletten enthalten je 50 mg des pharmazeutischen Wirkstoffes Diclofenac. Der hoch wirksame Arznei-Stoff wirkt schmerzstillend (analgetisch), entzündungshemmend (antiphlogistisch), antirheumatisch und fiebersenkend.

Mehr über den Wirkstoff Diclofenac und Nebenwirkungen von Diclofenac.

Voltaren K Migräne 50 mg enthält Diclofenac in Kalium-Form. Die bessere Wasserlöslichkeit von Kalium gegenüber dem meist verwendeten Natriumsalz bewirkt, dass ein maximaler Plasmaspiegel des Wirkstoffes im Blut bereits nach 35 Minuten erreicht werden kann. Durch Voltaren K Migräne kann demnach auch ein plötzlich auftretender Kopfschmerz-Anfall innerhalb von kurzer Zeit gelindert werden.

Nebenwirkungen

Medikament Bild

Jeder Mensch spricht unterschiedlich auf Medikamente an. Die hier genannten Nebenwirkungen können, müssen jedoch nicht auftreten.
Bei Anzeichen einer allergischen Reaktion auf Voltaren K Migräne sollten Sie sofort einen Arzt oder Apotheker informieren.
Diclofenac-Kalium darf nur gelgentlich eingenommen werden.

Zu den am häufigsten beobachteten Nebenwirkungen von Voltaren K Migräne gehören:

  • Magen-Darm-Beschwerden
  • Appetitlosigkeit
  • Bauchschmerz
  • Übelkeit
  • Erbrechen
  • Sodbrennen
  • Magenschmerzen
  • Völlegefühl
  • Blähungen
  • Verstopfung
  • Durchfall
  • Enzymerhöhung (Transaminasenerhöhung)
  • Entzündliche Hautveränderung (Exanthem)

Zu den gelegentlich bzw. selten auftretenden Nebenwirkungen gehören:

  • Magen-Darm-Geschwüre
  • Blutungen der Magenschleimhaut
  • Überempfindlichkeitsreaktionen, z.B. Hautreaktionen (Rötung, Juckreiz), Atemnot, Herzklopfen (Selten)

Bei gleichzeitiger Einnahme von anderen Medikamenten der gleichen Wirkstoffgruppe (NSAID) wie z.B. Kortison werden die Nebenwirkungen verstärkt.
Da Voltaren K Migräne in Wechselwirkung mit weiteren Medikamenten treten kann, ist in jedem Fall eine Rücksprache mit dem Arzt oder Apotheker notwendig, wenn mehrere Medikamente gleichzeitig eingenommen werden.

Dosierung und Anwendung

Das Medikament Voltaren K Migräne ist speziell zur Behandlung der Kopfschmerzphase von akuten Migräneanfällen und anderen akuten Schmerzattacken entwickelt worden und wird auch ausschließlich dazu verwendet.
Bei den ersten Anzeichen eines auftretenden Migräne-Anfalles wird eine Tablette (vorzugsweise vor den Mahlzeiten) unzerkaut mit etwas Flüssigkeit eingenommen. Eine zweite Tablette kann nach zwei Stunden eingenommen werden, falls noch keine ausreichende Besserung der Schmerzen eingetreten ist. In Abständen von vier bis sechs Stunden kann bei Bedarf jeweils eine weitere Tablette eingenommen werden, wobei eine Gesamtdosis von 200 mg Diclofenac-Kalium (entspricht vier Filmtabletten) nicht überschritten werden darf.

Aufgrund des Kalium-Anteils ist es verboten, Voltaren K Migräne über einen längeren Zeitraum hinweg oder zur Vorbeugung einzunehmen. Das Medikament ist für Kinder nicht geeignet. 

Voltaren K Migräne gibt es in Packungsgrößen zu 6 oder 12 Filmtabletten.

Zur Dosierung bitte natürlich auch die Hinweise auf dem Beipackzettel beachten!

Fazit

Voltaren K Migräne ist ein speziell für die kurzfristige Linderung extremer, anfallsartiger Schmerzzustände entwickeltes Medikament. Insbesondere hilft es während der aktuten Kopfschmerzphase einer Migräne-Attacke. Durch den Hilfsstoff Kalium wirkt es besonders schnell und kann kurzfristig eingenommen werden, wenn sich Schmerzen ankündigen. Voltaren K Migräne ist ein verschreibungspflichtiges "Erste Hilfe"-Medikament, das nicht über einen längeren Zeitraum hinweg eingenommen werden darf.

Beipackzettel von Voltaren

Beipackzettel bei Medikamente Nebenwirkungen  - weiter unten auch mit Voltaren Erfahrungen

Beipackzettel bei der Apotheken Umschau

Voltaren K Migräne bewerten

Ihr könnt auch das Medikament Voltaren K Migräne bewerten, falls ihr diese Tabletten nehmt

http://community.med-nebenwirkungen.de/erfahrungsberichte/23-voltaren-k