Marcumar Tabletten Nebenwirkungen

Marcumar Tabletten Nebenwirkungen auf med-nebenwirkungen.de

Wirkstoff: Phenprocoumon
Präparat: Monopräparat
Verabreichung: Tabletten
Dosierung von Marcumar: 1,5 mg/3 mg (ohne Gewähr)

Medikament Tabeletten Bild

Das Medikament Marcumar des Arzneimittelherstellers Meda Pharma GmbH ist eines der am häufigsten verwendeten Arzneimittel in Deutschland und eines der führenden Antikoagulanzien (Medikamente zur Hemmung der Blutgerinnung) auf dem Markt. Marcumar wird vor allem zur Vorbeugung und Therapie von Gefässverschlusskrankheiten verschrieben, sowie zur Langzeitbehandlung eines Herzinfarktes bei erhöhtem Risiko für Thrombosen. Der in Marcumar enthaltene Wirkstoff Phenprocoumon hemmt als sogenannter "K-Antagonist" das Enzym in der Leber, das an der Bildung verschiedener Blutgerinnungsfaktoren beteiligt ist. So wird die Gerinnungsneigung des Blutes herab gesetzt und die Bildung von Blutgerinnseln verhindert.

Hier findet Ihr alle Informationen aus dem Beipackzettel von Marcumar in verständlicher Form auf Apothekenumschau

Die Anwendungsbereiche von Marcumar sind wie folgt:

  • Langzeitbehandlung eines Herzinfarktes

Prophylaxe von

  • Thrombose
  • Embolien
  • Herzinfarkten

Therapie von

  • Venenerkrankungen
  • Beckenvenenthrombosen
  • Thrombose
  • Embolien
  • Herzinfarkten

Nebenwirkungen

Medikament Bild

Jeder Mensch spricht unterschiedlich auf Medikamente an. Die hier genannten Nebenwirkungen können, müssen jedoch nicht auftreten.
Bei Anzeichen einer allergischen Reaktion auf Marcumar sollten Sie sofort einen Arzt oder Apotheker informieren.

Sehr häufige Nebenwirkungen von Marcumar sind

  • Nasenbluten
  • Blut im Urin
  • Zahnfleischbluten
  • Bluterguss nach Verletzungen

Häufige Nebenwirkungen

  • Leberentzündungen mit oder ohne Gelbsucht

Seltene Nebenwirkungen sind

  • Allergien
  • Haarausfall
  • Übelkeit
  • Appetitlosigkeit
  • Durchfall
  • Nesselfieber
  • Juckreiz
  • Ekzeme
  • Blutungen an Organen
  • Allergische Hautreaktionen

Wechselwirkungen

Im Folgenden die häufigsten möglichen Wechselwirkungen, die bei der Einnahme von Marcumar auftreten können 
Weitere Wechselwirkungen sind möglich - diese bitte der Packungsbeilage des jeweiligen Medikamentes entnehmen!

  • In der Wechselwirkung mit Sulfonharnstoffen (Behandlung von Diabetes) kann es zur einer Unterzuckerung kommen
  • Vitamin K1-haltige Lebensmittel (frisches Gemüse) können die Wirkung von Phenprocoumon schwächen
  • Alkoholaufnahme verstärkt bzw. schwächt bei regelmäßiger Einnahme die Wirkung von Phenprocoumon

Kontraindikationen

Medikamente auf der Basis des Wirkstoffes Phenprocoumon dürfen in relativ vielen Fällen nicht eingenommen werden, so zum Beispiel bei

  • gesteigerter Blutungsneigung
  • fortgeschrittener Arteriosklerose
  • während der Schwangerschaft
  • neurochirurgischen Eingriffen
  • Thromobozytenmangel

Weitere Konraindikationen bitte der Packungsbeilage des jeweiligen Medikamentes entnehmen.

Dosierung und Anwendung

Die Dosierung von Marcumar variiert in der Regel individuell zwischen 1/2 Tablette und 1,5 Tabletten pro Tag. Die Einnahme darf nur auf genaue Anweisungen des Arztes hin erfolgen. Auch während der Therapie mit Marcumar müssen Blutwerte ständig unter ärztlicher Kontrolle stehen, sodass die Dosis nach Bedarf immer wieder neu angepasst und eingestellt werden kann. Trotz regelmäßiger Einnahme kann es zu Schwankungen kommen. 
Die Behandlung wird in der Regel mit einer etwas erhöhten Dosis eingeleitet. 

Fazit

Marcumar ist eines der führenden "Antikoagulanzien" (Blutgerinnungs-Hemmer) auf dem Markt mit Wirkstoff Phenprocoumon. Ein wichtiges Medikament zur Therapie und Vorbeugung von Gefässverschlusskrankheiten wie Thrombosen oder Herzinfarkt.
Die Vorteile von Marcumar: im Vergleich beispielsweise zu verschiedenen neueren Medikamenten auf dem Markt ist Marcumar bewährt, gut erforscht, effektiv, es ist günstig und deckt ein breites Einsatzgebiet ab. Nachteile: trotz regelmäßiger Einnahme ergeben sich häufig Schwankungen, sodass die Einnahme häufig überprüft und angepasst werden muss. Dies ist mit häufigen Arztbesuchen verbunden.

Beipackzettel von Marcumar

Beipackzettel bei Medikamente Nebenwirkungen  - weiter unten auch mit Marcumar Erfahrungen

Beipackzettel bei der Apotheken Umschau

Marcumar bewerten

Ihr könnt auch das Medikament Marcumar bewerten, falls Ihr diese Tabletten nehmt.

http://community.med-nebenwirkungen.de/erfahrungsberichte/42-marcumar