Navi

 

Clenbuterol Beipackzettel - Dosierung | Nebenwirkungen

Zum Medikament Clenbuterol - Beipackzettel und Dosierung. Hinweise zu Nebenwirkungen und Wechselwirkungen.

Clenbuterol Nebenwirkungen und Beipackzettel

 

Medikament Tabletten Bild

Anwendungsbeschränkungen und Warnungen

Absolute Gegenanzeigen von MUCOSOLVAN

Absolute Gegenanzeigen sind Krankheiten oder Umstände, bei denen das Arzneimittel nicht angewendet werden darf.

  • Überempfindlichkeit gegen "Ambroxol" oder einen sonstigen Bestandteil von MUCOSOLVAN
  • Anfallsleiden (Epilepsie)

Relative Gegenanzeigen von MUCOSOLVAN

Relative Gegenanzeigen sind Krankheiten oder Umstände, bei denen das Arzneimittel nur mit besonderer Vorsicht angewendet werden darf.

  • motorische Störung der Bronchien mit viel Schleimbildung
  • Nierenfunktionsstörung
  • schwere Leberfunktionsstörung

Warnungen für die Anwendung von MUCOSOLVAN

Bei neu auftretenden Haut- oder Schleimhautveränderungen setzen Sie MUCOSOLVAN ab und wenden Sie sich an einen Arzt.

Hinweise für die Schwangerschaft

MUCOSOLVAN darf nur dann in der Schwangerschaft angewendet werden, wenn Ihr Arzt dies ausdrücklich empfielt. Der Arzt wird sorgfältig den Nutzen und die Risiken der Arzneimittelanwendung abwägen und überlegen, ob es sicherere Alternativen gibt.

Hinweise für die Stillzeit

Es ist nicht bekannt, ob "Ambroxol" in die Muttermilch übergeht.

Wenden Sie MUCOSOLVAN in der Stillzeit nur an, wenn Ihr Arzt dies ausdrücklich empfiehlt.

Hinweise zur Auswirkung auf die Verkehrstüchtigkeit und die Bedienung von Maschinen

MUCOSOLVAN hat keinen bekannten Einfluss auf die Verkehrstüchtigkeit und die Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen.

Nebenwirkungen

Medikament Bild

Wenn sie überempfindlich gegen "Ambroxol" oder einen sonstigen Bestandteil in MUCOSOLVAN reagieren, kann es zu einer Reaktion an der Haut oder den Atemwegen kommen. Wenden sie sich in diesem Fall an ihren Arzt.

Diese Nebenwirkungen treten sehr häufig auf (bei mehr als 1 von 10 Anwendern)

  • Übelkeit

Diese Nebenwirkungen treten häufig auf (bei 1 bis 10 von 100 Anwendern)

  • Herzklopfen
  • beschleunigter Herzschlag
  • Hautrötung mit Wärmegefühl
  • Kopfschmerzen
  • Erbrechen

Diese Nebenwirkungen treten gelegentlich auf (bei 1 bis 10 von 1000 Anwendern)

  • Kreislaufstörung
  • Schwindel
  • Durchfall
  • Bauchschmerzen
  • Mundtrockenheit
  • Verstopfung
  • vermehrter Speichelfluss
  • Trockenheit im Hals
  • laufende Nase
  • Beschwerden wie Schmerzen oder Brennen beim Wasserlassen
  • Schüttelfrost
  • Schleimhautreizung

Überempfindlichkeitsreaktionen:

  • Schwellung des Gesichts (Gesichtsödem)
  • Atemnot
  • Juckreiz
  • Fieber

Diese Nebenwirkungen treten sehr selten auf (bei weniger als 1 von 10.000 Anwendern)

  • schwere allergische Reaktion mit Schwellung an Gesicht, Lippen, Zunge oder Rachen, mit Schluck- oder Atembeschwerden bis hin zum Kreislaufkollaps (anaphylaktischer Schock)

Nebenwirkungen mit unbekannter Häufigkeit

  • Quincke-Ödem (plötzlich auftretende Schwellung von Haut und Schleimhaut, allergisch oder erblich bedingt, bei Befall des Gesichtes und der Mundschleimhaut besteht Gefahr der Atemnot und des Erstickens)
  • Nesselsucht (Urtikaria)
  • Verdauungsstörung

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen

Wenn mehrere Arzneimittel gleichzeitig angewendet werden, kann es zu  Wechselwirkungen kommen. Wirkungen und Nebenwirkungen der Arzneimittel können dadurch verändert werden. Ob eine Wechselwirkung auftritt, hängt von verschiedenen Faktoren ab.
Sprechen Sie daher immer mit Ihrem Arzt oder Apotheker, um zu klären, ob eine Wechselwirkung für Sie tatsächlich eine Rolle spielt. Nur Arzt oder Apotheker können Ihre individuellen Risikofaktoren für eine Wechselwirkung abschätzen. Falls notwendig können Arzt oder Apotheker entsprechende Maßnahmen veranlassen. Setzen Sie vom Arzt verordnete Arzneimittel nicht ohne Rücksprache mit Ihrem Arzt oder Apotheker ab.

Es sind Wechselwirkungen zwischen "MUCOSOLVAN" und anderen Arzneimitteln bekannt. Wenn Sie noch andere Arzneimittel anwenden, fragen Sie Ihren Apotheker, um zu klären, ob es eventuell zu Wechselwirkungen mit "MUCOSOLVAN" kommen kann.