Cotrimoxazol Wirkstoff Nebenwirkungen

Medikamente mit Wirkstoff Cotrimoxazol

Cotrim Ratiopharm 

Medikament Tabeletten Bild

Cotrimoxazol, oder auch Co-Trimoxazol geschrieben, ist eine Wirkstoffkombination aus den beiden Einzelwirkstoffen Sulfamethoxazol und Trimethoprim, beides Antibiotika. Sie ergänzen sich gut und decken in ihrer Wirksamkeit zusammen ein sehr breites Spektrum an Bakterien ab („Breitbanantibiotikum“!) Medikamente mit Cotrimoxazol können daher in dringenden Fällen sozusagen als „Zwischenlösung“ eingesetzt werden, wenn z.B. eine genaue Diagnose nicht mehr abgewartet werden kann, jedoch dringend gehandelt werden muss. Das ist insbesondere bei Menschen mit einer schwachen oder geschwächten Immunabwehr der Fall, bei denen die Gefahr (weiterer) Infektionen besteht. 

Zu den Haupt-Einsatzbereichen von Cotrimoxazol gehören Infektionen im Hals-Nasen-Ohren-Bereich, der Atemwege, der Geschlechtsorgane, des Magen-Darm-Traktes und der Harnwege/der Niere. Darüber hinaus können mit Cotrimoxazol verschiedene seltene Krankheiten und einige Krankheiten auch vorbeugend behandelt werden.

Die genauen Anwendungsbereiche von Co-trimoxazol sind

bakterielle Infektionen der/des

  • Oberen und unteren Atemwege
  • Halses, der Nase und der Ohren
  • Geschlechtsorgane (Prostatitis, Gonorrhoe)
  • Magen-Darm-Galle
  • Niere und der ableitenden Harnwege
  • Magen-Darms (Typhus, Salmonellen)

Seltene Krankheiten wie

  • Brucellose
  • Nocardiose
  • nicht echtes mykotisches Myzetom

Darüber hinaus kann Cotrimoxazol als vorbeugender Schutz bei einer erhöhten Gefahr für Harnwegsinfektionen eingesetzt werden.

Nebenwirkungen

Medikament BildJeder Mensch spricht unterschiedlich auf Medikamente an. Während der Einnahme von Medikamenten auf der Basis von Cotrimoxazol können, müssen aber keine Nebenwirkungen auftreten.
Die Wirkstoffkombination Co-triumoxazol aus den beiden Wirkstoffen Sulfamethoxazol und Trimethoprim ist gut definiert – das heißt, die Nebenwirkungen sind gut einkalkulierbar und demnach auch realtiv gut „kontrollierbar“. 

Häufig können Störungen des Verdauungssystems auftreten

  • Übelkeit
  • Erbrechen
  • Appetitlosigkeit

Gelegentlich treten Hautreaktionen auf

  • Ausschlag
  • Nesselsucht
  • Erythem
  • morbilliphorme Läsionen
  • Erythema Multiforme
  • purpura
  • Photosensibilisierung

Zu den seltenen Nebenwirkungen gehören

  • Schwere Hautreaktionen (Steven-Johnson-Syndrom oder Lyell-Syndrom)
  • Störungen des Blutbildes (Anämie, Granulozytopenie, Agranulozytose, Thrombozytopenie
  • Psychische Störungen, vor allem bei älteren Personen
  • Störungen des Verdauungssystems (Durchfall, Glossitis, Stomatitis)

Die Einnahme von Co-Trimoxazol in einer hohen Dosierung kann zu einem erhöhten Kaliumspiegel führen.

Weitere Nebenwirkungen bitte dem Beipackzettel des jeweiligen Medikamentes entnehmen!

Wechselwirkungen

Bei gleichzeitiger Einnahme von Medikamenten zusammen mit dem Wirkstoff Co-Trimoxazol kann es in einigen Fällen zu Wechselwirkungen kommen:

Der Wirkstoff Sulfomethoxazol kann

  • die blutgerinnungshemmende Wirkung von Hydroxycumarinen verstärken
  • die blutzuckerspiegelsenkende Wirkung von Sulfonylharnstoffen verstärken

Der Wirkstoff Trimethoprim kann die Ausscheidung hemmen und damit die Wirksamkeit von folgenden Arzneistoffen verstärken

  • Phenytoin
  • Herzwirksamen Glykosidne
  • Procaniamid

Kontraindikationen (Gegenanzeigen)

In keinem Fall  werden darf Cotrimoxazol bei einer Überempfindlichkeit gegen einen der beiden Wirkstoffe (Sulfonethoxazol und/oder Trimethoprim) oder verwandte Substanzen sowie folgenden folgenden Krankheitsbildern 

  • Krankhaften Blutbildveränderungen
  • Erythem multiforme
  • Nierenschäden
  • Hochgradiger Niereninsuffizienz mit Kratinin-Clearance von unter 15 ml/min
  • schweren Leberschäden/Leberfunktionsstörungen
  • Akuter Porphyrie
  • einem Dehydrogenase-Mangel der roten Blutkörperchen
  • Früh- oder Neugeborenen mit Hyperbilirubinaämie oder einem Mangel der Eryhtronzyten an Glukose-6-Phosphat-Dehydrogenase

Mehr Informationen zu möglichen Kontraindikationen bitte dem Beipackzettel des jeweiligen Medikamentes entnehmen!

Beipackzettel von Cotrimoxazol

Beipackzettel bei Medikamente Nebenwirkungen  - weiter unten auch mit Cotrimoxazol Erfahrungen

Beipackzettel bei der Apotheken Umschau

Cotrimoxazol bewerten

Ihr könnt Cotrimoxazol auch bewerten, falls Ihr Medikamente auf der Basis dieses Wirkstoffes nehmt.

http://community.med-nebenwirkungen.de/erfahrungsberichte/85-cotrimoxazol