Bisoprolol Wirkstoff Nebenwirkungen

Medikamente mit Wirkstoff Bisoprolol

Bisoprolol ratiopharm

Medikament Tabeletten Bild

Hinter dem chemischen Begriff Bisoprolol verbirgt sich die Zusammensetzung aus Phenolether und Alkoholen. Die Kombination nutzt die Medizin als Betablocker. Die sogenannten Betablocker reduzieren das Stresshormon Adrenalin sowie den Neurotransmitter Noradrenalin. Bei Patienten mit Herzkrankheiten und ernstzunehmenden Herzbeschwerden wirken sich Stresshormone und aktivierende Neurotransmitter mitunter bedenklich aus. Bisoprolol wird daher bei diversen Herzkrankheiten und Herzbeschwerden eingesetzt.

Arterielle Hypertonie – Bluthochdruck

Im alltäglichen Sprachgebrauch wird arterielle Hypertonie als Bluthochdruck bezeichnet. Bei dieser Erkrankung wird das Gefäßsystem chronisch unter zu hohem Druck durchblutet. Auslöser von chronischem Bluthochdruck sind hormonelle Schwankungen, verschiedene Herz-Kreislaufstörungen sowie Nierenschäden. Um Folgeerkrankungen zu verhindern wird Bisoprolol eingesetzt.

Einsatz von Bisoprolol bei arterieller Hypertonie: Ein angepasster Lebensstil in Verbindung mit der Medikation wirkt auf den Organismus blutdrucksenkend.

Bisoprolol wird nicht eingesetzt bei

  • vorübergehenden Blutdruckerhöhungen auf Grund von psychischen Störungen, linderbaren Beschwerden, heilbaren Krankheiten oder Verletzungen
  • Blutdruckerhöhungen während der Schwangerschaft und Stillzeit
  • Angina Pektoris – schmerzende Brustenge

Zuweilen treten bei den daran erkrankten Menschen schmerzhafte Krämpfe im Herzmuskel auf. Ausgelöst werden die schmerzhaften Kontraktionen von Durchblutungsstörungen bedingt durch Erkrankungen der Herzkranzgefäße oder Ablagerungen in selbigen. Stauungen bei der Herzdurchblutung, welche die beklemmenden und reißenden Schmerzen auslösen, sind somit ein Symptom unterschiedlicher Ursachen.

Einsatz von Bisoprolol bei Angina Pektoris: Das Präparat wirkt krampflösend.

Bisoprolol wird nicht eingesetzt bei

- der Studenten- oder Sportlerkrankheit, welche durch akuten Magnesiummangel ausgelöst wird. Bei hoher psychischer wie auch physischer Belastung verbraucht der Körper mehr Magnesium. Der Mangel dieses Mineralstoffs äußert sich unter anderem in stechenden Schmerzen in der Brustgegend. Eine Blutanalyse beim Hausarzt gibt Aufschluss darüber, ob es sich um einen akuten Magnesiummangel oder um eine bereits bestehende Herzerkrankung handelt. Chronischer Magnesiummangel kann zu Angina Pektoris führen.


Chronische Herzinsuffizienz – Herzschwäche

Diese Erkrankung wird ausgelöst durch Herzrhythmusstörungen, unzureichender Befüllung der Herzkammern oder Herzklappenfunktionsschwächen. Ferner kann chronische Herzinsuffizienz auf angeborene Herzfehler zurückgehen oder nach einer Herzmuskelentzündung auftreten. Die anfänglichen Symptome der Herzinsuffizienz sind Herzrasen, Ödeme, Leistungsabfall und Atemnot. Zunächst erscheinen diese Symptome nur bei körperlichen mitunter auch bei psychischen Belastungen, mit der Zeit sind sie ebenso im Ruhezustand zu spüren. Unter besonderen Umständen treten zudem massive Schlafstörungen und eine unregelmäßige Atemung auf.

Einsatz von Bisoprolol bei chronischer Herzinsuffizienz: Das Medikament wirkt auf die Herz- und Lungenmuskulatur ausgleichend.

Bisoprolol wird nicht eingesetzt bei:
- Eisenmangel und die daraus resultierende Blutarmut. In beiden Fällen treten ähnliche Symptome auf wie bei einsetzender Herzinsuffizienz. Blutanalysen und Nahrungsergänzungsmittel beheben die Mängel.

Nebenwirkungen

 

Medikament BildJeder Patient reagiert zwar unterschiedlich auf das Präparat, aber die am häufigsten auftretenden Nebenwirkungen äußern sich wie folgend:

  • Durchblutungsstörungen

  • Blutdruckabfall 

  • Kopfschmerzen

  • Senkung der Herzfrequenz

  • Schwindel/Verwirrtheit

  • Müdigkeit und/oder Schlafstörungen

  • Niedergeschlagenheit und/oder Euphorien

  • Panikattacken

  • Sehstörungen, Halluzinationen

  • trockene Augen

  • Ödeme

  • verstärktes Schwitzen

  • Schuppenflechte

  • Verkrampfung der Atemwege bis Asthma

  • Potenzstörungen

Erfahrungen von Patienten im Umgang mit Bisoprolol

Patienten, die Bisoprolol einnehmen, können anderen Patienten Hinweise geben, wie sie starke Nebenwirkungen relativieren können.

- Nach etwa vier Wochen trat Atemnot auf, die Beine wurden dick und schwer. Seither wird alle vier Wochen eine Blutuntersuchung durchgeführt und Vitamin D sowie Folsäure verordnet. Danach traten deutliche Verbesserungen ein.

- Die Wirksamkeit war sehr gut, aber es kam zu Depressionen und nächtlichen Fressattacken. Das Medikament wird zwischendurch abgesetzt bei gleichzeitiger Einnahme von Vitamin B. Bei regelmäßiger Wiederholung des Intervalls sind die Nebenwirkungen fast nicht mehr zu spüren.

- Die Müdigkeit auslösende Wirkung von Bisoprolol zeigt sich je nach Stimmungsschwankung unterschiedlich. Dagegen hilft das regelmäßige Messen des Pulses. Mittlerweile gibt es in Apotheken sehr gute elektronische Blutdruckmesser, die gleichzeitig vor Herzrhythmusstörungen warnen. Die Dosis wird daher je nach Stimmungsschwankung angepasst, was die bleierne Müdigkeit stark reduziert.

- Hartnäckige Konzentrationsschwäche und Sehstörungen sind vor allem bei der Arbeit oder beim Autofahren ein schwerwiegendes Problem. Notärzte kennen das Dilemma der Betroffenen und raten daher, Bisoprolol wenn möglich nur abends einzunehmen. Nachtarbeiter greifen morgens darauf zurück.

Dosierung und Anwendung

Bisoprolol ist üblicherweise erhältlich als


- Tabletten und Filmtabletten mit der Wirkstärke 1,25 mg, 2,5 mg, 3,75 mg, 5 mg, 7,5 mg und 10 mg
- die Tabletten sind rezeptpflichtig

Für gewöhnlich wird Bisoprolol nicht eingesetzt bei Patienten mit folgenden Erkrankungen

  • Asthma
  • verlangsamten Herzrhythmusstörungen
  • Depressionen und/oder bei Einnahme von Antidepressiva
  • Diabetes mellitus 

Beipackzettel von Bisoprolol 

Beipackzettel bei Medikamente Nebenwirkungen  - weiter unten auch mit Bisoprolol Erfahrungen

Beipackzettel bei der Apotheken Umschau

Bisoprolol bewerten

Ihr könnt auch das Medikament Bisoprolol bewerten, falls ihr diese Tabletten nehmt.

http://community.med-nebenwirkungen.de/erfahrungsberichte/9-bisoprolol