Diclofenac Wirkstoff Nebenwirkungen

Medikamente mit Wirkstoff Diclofenac

Voltaren® 25
Voltaren® Dolo
Voltaren® K
Diclofenac-rationpharm® Tabletten 25
Diclac® retard
Voltaren® Emulgel
Diclo Kd

Medikament Tabeletten Bild

 

Der hoch wirksame Arznei-Wirkstoff Diclofenac wirkt schmerzstillend (analgetisch), entzündungshemmend (antiphlogistisch), antirheumatisch und fiebersenkend.  Laut einem Artikel der Internet-Plattform „welt.de“ vom 13.08.2012 steht er in Deutschland an dritter Stelle der am häufigsten verschriebenen Wirkstoffe. Diclofenac ist seit 1974 auf dem Markt. Am bekanntesten ist Diclofenac als „Voltaren“.

Der typische Einsatzbereich von Diclofenac sind rheumatische Erkrankungen sowie Sportverletzungen, die von leichten bis mittelschweren Schmerzen, Fieber oder Entzündungen begleitet sind. Der Wirkstoff hilft bei akuten und chronischen Schmerzen.

Sportverletzungen: Zerrungen, Prellungen, Gelenkverletzungen

Rheumatische Erkrankungen: Chronische Polyarthritis, Arthrose, Akute Gichtanfälle

Weitere Anwendungsbereiche: Bandscheibenvorfälle, Regelschmerzen, Schmerzen und Schwellungen nach Operationen

In Medikamenten wird Diclofenac in Form von Salzen verwendet.
Medikamente mit dem Wirkstoff Diclofenac gibt es sowohl für die innere, als auch für die äußere Anwendung. Er wird in Form von Tabletten, Kapseln, Dragées, Tropfen und Zäpfchen oder als Injektionslösung verschrieben, ebenso sind für die äußere Anwendung in Form von Salben, Gels, Pflastern oder Augentropfen erhältlich.

Nebenwirkungen


Medikament BildBei der Behandlung vieler Krankheiten und Symptome sorgt ein wirksames Schmerzmittel für bedeutende Erleichterung oder ist sogar unbedingt erforderlich. 
Medikamente mit dem Wirkstoff Diclofenac haben sich bei Schmerzen, Entzündungen oder Arthrose als verlässlich und schnell wirksam erwiesen, auch wenn die Einnahme von Diclofenac gerade bei längerem Gebrauch mit erheblichen Nebenwirkungen verbunden sein kann.
Für viele Krankheiten gibt es trotz Nebenwirkungen noch keine befriedigenden Behandlungsalternativen.

Folgende, am häufigsten auftretende Nebenwirkungen, können durch die Einnahme von Diclofenac auftreten:

  • Appetitlosigkeit
  • Übelkeit, Durchfall, Magenschmerzen
  • Schwindel, Müdigkeit
  • erhöhte Gefahr von Magengeschwüren, Magenblutungen und Magen-Darm-Durchbruch sind erhöht (Daher wird bei erhöhter Empfindlichkeit meist ein Magenschutz-Präparat mit verschrieben).
  • Erhöhung der Leberwerte
  • Mögliche Schädigung der Leber, insbesondere bei Alkoholmissbrauch oder bei gleichzeitiger Einnahme anderer leberschädigender Substanzen

Überempfindlichkeit der Haut gegeng Sonnenlicht

Folgende, seltener auftretende Nebenwirkungen, können durch die Einnahme von Diclofenac auftreten:

  • Beeinträchtigung der Nierenfunktion
  • Blutdruckerhöhung
  • verstärkte Blutungsneigung
  • Verkrampfung der Luftwege mit Luftnot
  • Erhöht bei längerer Einnahme das Risiko für Herzinfarkt und Schlaganfall
  • Beeinträchtigung der Nierenfunktion


Weitere, sehr seltene Nebenwirkungen können der Packungsbeilage des Medikamentes entnommen werden.

Wechselwirkungen

Folgende mögliche Wechselwirkungen von Diclofenac mit anderen Wirkstoffen können auftreten:


Erhöhtes Risiko von Nebenwirkungen im Magen-Darm-Trakt bei gleichzeitiger Einnahme von Diclofenac mit anderen nichtsteroidalen Antirheumatika oder Glucocorticoiden

Diclofenac erhöht den Serumspiegel von Lithium, Phenytoin und Herzglycosiden, was zu Überdosierungen dieser Substanzen führen kann

Diclofenac kann die Wirkung von blutdrucksenkenden und entwässernden Arzneimitteln schwächen

Beipackzettel von Diclofenac 

Beipackzettel bei Medikamente Nebenwirkungen  - weiter unten auch mit Diclofenac Erfahrungen

Beipackzettel bei der Apotheken Umschau

Diclofenac bewerten

Ihr könnt auch das Medikament Diclofenac bewerten, falls ihr diese Tabletten nehmt.

http://community.med-nebenwirkungen.de/erfahrungsberichte/4-diclofenac